Robert Pattinson: Nach Betrug am Boden zerstört

Robert Pattinson: Nach Betrug am Boden zerstört

26.07.2012 > 00:00

Robert Pattinson kann es nicht fassen, dass er von seiner Freundin betrogen wurde - er hat schwer an dem Treuebruch zu knabbern. Der Schauspieler soll nach der Enthüllung seiner Freundin Kristen Stewart schockiert sein und nicht mehr wissen, wie es mit der Beziehung weitergehen soll. Die "Twilight"-Darstellerin hatte gestern gestanden, den Frauenschwarm mit dem "Snow White and the Huntsman"-Regisseur Rupert Sanders betrogen zu haben und sich öffentlich bei ihrem Freund entschuldigt. "Ich liebe ihn, ich liebe ihn, es tut mir leid", erklärte sie in einem öffentlichen Statement an Pattinson gewandt, nachdem Bilder aufgetaucht waren, auf denen die Aktrice und der Regisseur sich in dem Auto der Schauspielerin küssen. Pattinson sei seit dem medienwirksamen Geständnis am Boden zerstört, berichtet nun die Seite "RadarOnline". "Rob ist schockiert, dass Kristen ihn betrogen hat, er ist totunglücklich. Im Moment möchte er dazu jedoch noch nichts sagen, bis er nicht entschieden hat, was er als nächstes tun wird", zitiert die Seite einen Nahestehenden. "Sie hat Rob wirklich sehr verletzt. Dass sie beim Fremdgehen erwischt wurde ist nicht das, was alle von ihr erwartet hätten." Erst vor wenigen Tagen wurde das Paar bei den diesjährigen Teen Choice Awards noch zusammen gesehen, als es turtelnd und flirtend auf dem roten Teppich erschien. Ob die Aktrice ihrem Freund den Treuebruch zu diesem Zeitpunkt schon gebeichtet hatte, oder ob er erst aus den Medien davon erfuhr, ist unklar. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion