Ärger für Roberto Blanco

Roberto Blanco: „Ich war 12, sie war 37“

23.02.2014 > 00:00

© WENN

Als Roberto Blanco bei der MDR-Talkrunde "Riverboat" von seinem ersten Mal erzählte, staunten die anderen Gäste nicht schlecht.

"Ich war 12 und es war in Athen, so etwas vergisst man nicht", fing der 76-Jährige an zu erzählen. "Eine hübsche Griechin, lange Haare, hat mir gezeigt, wie man Kinder macht und ich habe nicht nein gesagt."

Zunächst schmunzelte das Publikum über die frühen sexuellen Erfahrungen des Sängers, der dann allerdings für einen riesigen Schock und offene Münder sorgte:

"Sie war 37, eine tolle Lehrerin", schwärmte Blanco.

Der gewaltige Altersunterschied habe ihn damals nicht gestört. "Jeder muss mal anfangen und ich war 12 und sah wohl aus wie 14."

Bei diesem Geständnis verschlug es nicht nur den Gästen, sondern selbst Moderatorin Kim Fischer die Sprache.

Lieblinge der Redaktion