Robin Gibb will unbedingt Charity-Konzert geben

Robin Gibb will unbedingt Charity-Konzert geben

31.01.2012 > 00:00

Der an Krebs erkrankte Robin Gibb will unbedingt an einem Wohltätigkeitskonzert zu Gunsten britischer Soldaten teilnehmen - und hat jetzt auch grünes Licht von seinen Ärzten. Der Bee Gees-Sänger unterzieht sich derzeit einer Chemotherapie, hatte aber schon vor der Krebsdiagnose für ein Konzert am 13. Februar zugesagt, das für heimkehrende britische Soldaten veranstaltet wird. Inzwischen hat Gibb auch das Okay seiner Ärzte und sagt: "Ich freue mich auftreten zu können, wenn es möglich ist und den Männern und Frauen im Dienst meine Unterstützung zu zeigen. Wir schulden ihnen Dankbarkeit." Ein Insider gegenüber der britischen Boulevardzeitung "Daily Mirror": "Wenn er auftreten wird, quält er sich wortwörtlich aus dem Bett. Er ist unglaublich schwach, schläft bis zu 14 Stunden am Tag. Es ist ihm aber so wichtig. Unsere Soldaten sind die Helden unserer Zeit, aber Robins Bemühen aufzutreten steht dem in nichts hinterher." Der Sänger hofft durch den Auftritt rund 60.000 Euro für eine Organisation zur Unterstützung verwundeter Soldaten einzunehmen. © WENN

Lieblinge der Redaktion