Robin Thicke: Seine Tränen lassen Paula Patton kalt!

Robin Thicke: Seine Tränen lassen Paula Patton kalt!

04.03.2014 > 00:00

© Christopher Polk/Getty Images

Eigentlich stehen die Chancen ja ganz gut, dass Robin Thicke seine Frau Paula Patton zurückerobern kann. Zumindest ist Paula für Gespräche offen.

Allerdings sollte der Sänger unbedingt seine Tränendrüsen im Zaum halten. Auf öffentliches Rumgeheule steht Paula nämlich gar nicht.

Robin Thicke legt sich mächtig ins Zeug im Kampf um das Herz seiner Liebsten. Dazu gehören für ihn offensichtlich auch Tränen in der Öffentlichkeit.

"Ich versuche, mein Mädchen zurückzuerobern" schluchzte der "Blurred Lines"-Interpret letztens auf einem Konzert ins Mikro.

Überzeugt Paula Patton leider gar nicht. "TMZ" will erfahren haben, dass die Schauspielerin überhaupt nicht auf "öffentliches Rumgeheule" steht.

Paula will ordentlichen Einsatz sehen, Krokodilstränen sind für sie einfach nicht ausreichend, vor allem fordert sie mehr Respekt von ihrem Mann.

Bleibt also abzuwarten, was der Sänger sich als nächstes einfallen lässt, Paula zu überzeugen, dass die Trennung keine Lösung ist.

Es bleibt spannend.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion