Robin Thicke wurde verklagt.

Robin Thicke verklagt wegen "Blurred Lines"

31.10.2013 > 00:00

© Getty Images

Robin Thicke steht wieder Ärger ins Haus. Dieses Mal muss er sich aber nicht vor seiner Frau fürchten, sondern vor dem Richter.

Die Frage: Hat Robin Thicke seine Songs geklaut? Angeblich sollen "Blurred Lines" und "Love After War" Plagiate sein - abgekupfert von keinem geringeren als Marvin Gaye.

Die Familie des Soulsängers hat Robin Thicke deshalb verklagt, wie TMZ berichtet. Sie werfen Robin Thicke Urheberrechtsverletzungen vor. "Blurred Lines" soll von "Got To Give It Up" geklaut sein, "Love After War" soll eine auffällige Ähnlichkeit zu "After The Dance" haben.

Ein Richter wird nun bald darüber entscheiden, ob Robin Thicke tatsächlich abgeschrieben hat.

Dabei hatte Robin Thicke eigentlich selbst vorher die Erben von Marvin Gaye verklagt. Grund dafür war genau die Behauptung, wegen der diese nun Klage eingereicht haben. Robin Thicke wollte bezwecken, dass sie diese Vorwürfe künftig unterlassen.

Ganz das Gegenteil hat Robin Thicke erreicht. Vor Gericht wird er bald nicht auf der Kläger- sondern auf der Anklagebank sitzen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion