Die Asche von Robin Williams wurde verstreut.

Robin Williams. Seine Asche wurde verstreut

21.08.2014 > 00:00

© WENN.com

Robin Williams hat seine letzte Ruhe gefunden. Der Schauspieler wurde am Tag nach seinem Tod eingeäschert.

Laut der Todesurkunde, auf die sich diverse US-Medien berufen, wurde die Asche in der Bucht von San Francisco verstreut. Dort wohnte Robin Williams mit seiner dritten Ehefrau Susan Schneider. Dort fühlte er sich sehr wohl, war in einigen Organisationen und in der Gemeinschaft inkludiert.

"Seine Familie ist hier, seine Kinder. Ich bin mir sicher, er hätte gewollt, dass seine letzte Ruhe hier in der Bucht ist", so ein Bekannter gegenüber hollywoodlife.com.

In der Todesurkunde stehen zwar die Details der Beerdigungszeremonie, Todesursache sei aber keine angeführt. Das liege daran, dass die Ermittlungen immer noch laufen. Trotzdem gilt es als erwiesen, dass der Schauspieler Selbstmord beging. Robin Williams kämpfte gegen seine Alkoholsucht, litt an Depressionen und hatte Parkinson.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion