Die Privatsphäre von Amelia schützt Rocco Stark.

Rocco Stark: Ärger für öffentliche Kinder-Fotos

12.02.2015 > 00:00

© Facebook / Rocco Stark

Rocco Stark hat sich mal wieder Ärger mit seinen Facebook-Fotos eingehandelt. Auf der Plattform hat er Bilder von der Geburtstagsparty seiner Tochter veröffentlicht.

Amelia Stark wurde zwei Jahre alt und das musste natürlich gefeiert werden. Kinder und Erwachsene waren eingeladen und tobten durch ihr Zimmer. Klar, dass Rocco Stark das mit Fotos festhalten musste. Eines davon veröffentlichte er auch auf seiner Facebook-Seite.

Darauf sind gut die Gesichter der kleinen Gäste zu erkennen das seiner eigenen Tochter aber nicht. Sie wird, wie auch auf den anderen Fotos, nur von hinten oder mit verdecktem Gesicht gezeigt.

Dass er die anderen Kinder der Öffentlichkeit aussetzt, finden seine Fans total daneben: "Bei deinem eigenen Bild veröffentlichst du nur Bilder, wo man sie von vorne nicht sieht, was ich total nachvollziehen kann. Dann solltest du es bei den anderen Kindern auch so handhaben", so ein Kommentar. "Kinderbilder haben generell nichts auf Facebook zu suchen, egal ob Promikind oder nicht!", meint ein anderer Fan.

Einige glauben, dass Rocco Stark bestimmt vorher das Einverständnis der Eltern eingeholt hat. Ansonsten dürfte er jetzt auch in der Offline-Welt jede Menge Ärger bekommen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion