Rocco Stark blamierte sich bei "Mein Mann kann"

Rocco Stark blamiert sich bei „Mein Mann kann“!

16.08.2013 > 00:00

© facebook

Da ist ihm das Lachen aber schnell vergangen...

Rocco Stark hat sich bei "Mein Mann kann" ziemlich blamiert! Denn der junge Vater hat sich das ein oder andere Mal gründlich verzettelt. Die größte Blamage wartete gleich in seinem ersten Spiel auf Rocco Stark. Es ging darum, Wörter, die rückwärts ausgesprochen werden, korrekt aufzusagen.

Doch das fiel Rocco schwerer als gedacht. Denn bereits das erste Wort, das rückwärts "ROT" heißt, konnte er nicht erkennen. Statt die korrekte Antwort "TOR" zu nennen, nickte Rocco Stark selbstsicher und rief dann "TOT!" das Publikum lachte. Nach einigen weiteren Patzern konnte er das Spiel aber noch mit Ach und Krach gewinnen.

Ganz anders sah es dann bei seinem zweiten "Mein mann kann"-Spiel aus! Hier ging es darum, Automarken an deren Symbol zu erkennen. Hier überschätze Rocco Stark sich maßlos und versagte. Und als es dann darum ging, Nummer-Eins-Hits der letzten Jahre zu erkennen wurde klar: Das ist nicht der Abend von Rocco Stark!

Kim Gloss, die zu diesem Zeitpunkt noch mit Rocco Stark liiert war, stand die Ratlosigkeit ins Gesicht geschrieben. Dass sie sich kurz nach Aufzeichnung von "Mein Mann kann" trennten, ist bereits in der Sendung absehbar. Denn statt wie die anderen Paare den Mann nach jedem Spiel zu küssen und im Zweifel zu trösten, wenn es nicht geklappt hat, hat Kim Gloss für Rocco Stark nur eine müde Umarmung übrig. Und die Blicke, die sie ihm immer wieder zuwirft, wenn er sich blamiert, sprechen Bände!

Vielleicht hätten Kim und Rocco bei "Mein Mann kann" besser die Plätze tauschen sollen schließlich hat letzterer gerade erst seine feminine Ader unter Beweis gestellt...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion