Rocco Stark bestätigt Kims Beziehung

Rocco Stark erklärt uns die Welt

02.08.2013 > 00:00

© WENN.com

Wenn man sich nicht mehr anders ausdrücken kann, dann wird so mancher Mensch eben philosophisch. So passiert bei Rocco Stark.

Nachdem er sich in den letzten Tagen von der Presse und seinen Fans scheinbar missverstanden fühlte, versucht er nun, sich auf einer anderen Ebene zu erklären.

Zuerst wurde ihm eine Affäre mit der Nanny von Amelia vorgeworfen, dann dachte Rocco, er könnte mit einem zweideutigen Bild von der Sache ablenken.

Pustekuchen! Auch das brachte ihn nur wieder - für ihn - unnötige Schlagzeilen ein.

Zeit für ein wenig "Tiefgang".

In der Nacht zum Freitag verfasste Rocco Stark einen ellenlangen Text zum Energiegefüge unseres Universums, spricht vom Magnetismus, der alles zusammenhält und von Fügung. Und ehrlich gesagt, verliert er sich ein bisschen in seinem Schreibeifer - aber es war ja schon spät...

"Ich glaube das jeder Mensch mit einer vorgegebenen Umlaufbahn auf die Welt kommt. Leider wird wie im Universum jeder mal von seiner Umlaufbahn abgebracht durch äußere Einflüsse oder eben innere, genau wie bei Planeten! Ebenso wird jeder von Geburt an mit etwas gepolt. Manche Dinge werden von gewissen Menschen eben eher angezogen und andere dafür eher abgestoßen. Wie z.b. Probleme, Job, Freunde, Stress, Kinder, Liebe, Ärger etc.", philosophiert der Ex-Freund von Kim Gloss.

Eigentlich will er in ausschweifenden 330 Wörtern nur sagen, dass er nichts Ernsthaftes mit der Nanny angefangen hat, weil sie scheinbar nicht in seine oben beschriebene Umlaufbahn gezogen wurde.

"Bis meine Umlaufbahn wieder auf eine andere trifft, das dauert wohl", so Rocco weiter.

Hach Rocco, das hast Du sooo schön gesagt...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion