Rocco Stark hält nichts von unnötigen Kommentaren

Rocco Stark legt sich mit seinen Fans wegen Windel-Spende an

02.06.2015 > 00:00

© Getty Images

Es ist nicht das erste Mal, dass Rocco Stark auf Facebook für den Geschmack einiger Fans etwas zu sehr zeigt, was für ein netter Typ er doch ist. Manche sehen in ihm einfach den liebenden Vater, andere halten es für Eigen-PR und Inszenierung.

Auch eine nette wohltätige Geste kommt beim skeptischen Facebook-Volk nicht nur positiv an.

Er zeigt ein Foto von vier großen Paketen Windeln. "Dem Kindergarten mal eben ein paar Windeln spendieren", schreibt er dazu.

"Du bist n guter Papi aber dich damit zu profilieren hast du doch gar nicht nötig. Mach sowas doch lieber still und leise, Rocco!", sagt eine. "Find ich toll, aber mach etwas Gutes ohne Likes zu wollen", unterstellt eine andere.

Auch wenn der Ton recht freundlich ist, platzt Rocco hier doch ziemlich schnell der Kragen.

"Ihr Schlaumeier! Warum macht RTL den Spendenmarathon im TV? Meint ihr wirklich, da würde so viel zusammenkommen, wenn es nicht im TV liefe oder prominente Menschen dafür eingeladen würden? Es geht darum Leute zu erreichen, etwas zu verbreiten und zu teilen!", kommentiert er wütend und empfiehlt einfach mal "die Schnauze zu halten".

Auch wenn sein Vergleich etwas hinkt, kann er seinen Standpunkt doch klar machen. Mit seiner Reichweite von 350.000 Facebook-Fans, will er damit dazu anregen, vielleicht selbst mal ein Paket Windeln mitzunehmen.

Der Ex-Dschungelcamper ist sauer und legt nach. "Und warum soll ich nicht raushängen lassen, dass ich mein Kind liebe? Jetzt geht's aber los!"

Mit Rocco echauffieren sich noch hunderte weitere Fans darüber, dass die gut gemeinte Geste als PR-Masche abgetan wird.

Ob nun aber PR oder nicht, im Kindergarten wird man sich so oder so über die Windeln gefreut haben.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion