Rolf Scheider will wieder in die GNTM-Jury

Rolf Scheider ist zu langweilig für das Perfekte Promi Dinner!

12.02.2015 > 00:00

© Getty Images

Traditionell lädt VOX einige der Dschungelcamper zum "Perfekten Promi Dinner" ein. Wer nicht kommen darf ist Rolf Scheider. Es wird gemunkelt, dass er dem Sender einfach zu langweilig im Camp war.

Ein angeblicher Insider hat "Bild" gegenüber verraten: "Unter anderem lag das an Scheiders Verhalten im Camp. Was die Zuschauer nicht sahen, war, dass Scheider die meiste Zeit mit Kandidaten wie Jörn Schönvoigt immer wieder Friedensschwüre darauf leistete, dass man sich ja nicht vor laufender Kamera streiten werde. Die Macher mussten sich das hilflos mit ansehen, da sie ja schlecht ins Camp rennen konnten. Er war als einer dieser Friedens-Initiatoren ein Grund für die Camp-Langweile."

"Rolfe" selbst bestätigte bereits im Camp, wie wichtig ihm Harmonie ist: "Wir haben uns jeden Morgen an die Hand genommen, haben einen Kreis um das Feuer gemacht und gesagt: ,Ich liebe dich, ich liebe dich.' Wir haben uns geschworen, dass wir uns nicht streiten. So wie wir was gemerkt haben, dass ein Mini-Streit aufkam, haben wir alle sofort beraten."

Auch wenn das "Perfekte Promi Dinner" ohne ihn ablaufen wird, bleibt Rolf Scheider aber friedlich: "Ich bin natürlich sehr traurig, dass man mich als Viertplatzierten nicht einlädt. Wie man weiß, hatte ich mehrere Hotspot-Restaurants in Paris und bin leidenschaftlicher Koch. Grundlos streiten ist nicht meine Art und um mich für das ,Promi-Dinner' zu qualifizieren, werde ich das auch nicht ändern. Ich bin gerne so wie ich bin, und das ist nunmal sehr friedliebend."

Lieblinge der Redaktion