Rolling Stones: Noch ein Film in Planung

Rolling Stones: Noch ein Film in Planung

23.04.2012 > 00:00

Die Rolling Stones können bald in einer neuen Verfilmung bewundert werden, die die Entstehungsgeschichte ihres Albums "Exile on Main Street" beleuchtet. Die Alt-Rocker sollen bald zum Gegenstand eines neuen Films werden, der sich mit der Zeit beschäftigt, als die Band an dem Album "Exile on Main Street" arbeitete. Wie zudem bekannt wurde, befasst sich das Werk auch mit den auflodernden Auseinandersetzungen zwischen Sänger Mick Jagger und Gitarrist Keith Richards, die 1972 in Südfrankreich an dem Erfolgsalbum arbeiteten. Als Grundlage des Streifens dient dabei das Buch "Exile on Main Street: A Season in Hell", das 2008 erschien und aus der Feder von Robert Greenfield stammte. Der geplante Streifen, dessen Besetzung noch nicht bekannt gegeben wurde, ist dabei nicht der einzige Film, der sich mit dem Leben der Rolling Stones befassen soll und derzeit in Planung ist. Ihr diesjähriges 50-jähriges Bandjubiläum wollen die Rocker mit einem Dokumentarfilm feiern, der das vergangene halbe Jahrhundert Bandgeschichte aufarbeitet. © WENN

Lieblinge der Redaktion