Sein Gesicht kennt einfach jeder!

Roseanne: John Goodman ist "dick" im Geschäft!

27.04.2013 > 00:00

© Kevin Winter / Getty Images

John Goodman kennt einfach jeder! Er ist einer von Hollywoods pfundigsten Superstars und ein wahrer Sympathie-Träger von Nationen.

Die Liste seiner Filme, in welchen er Haupt-, oder Nebenrollen hatte, ist einfach endlos. Die letzten aktuellen Filme bei denen er mitwirkte, waren zum Beispiel "Argo" und "Flight". Ein Film von ihm, der uns allen nachhaltig im Kopf blieb ist definitiv "The Flintstones Die Familie Feuerstein" wo John Goodman den absolut perfekten "Fred Feuerstein" spielte.

Doch seinen wirklichen Karriere Durchbruch erlangte der massige Goodman durch seine Rolle bei der beliebten TV-Serie "Roseanne". In der Comedy-Sitcom spielte er neun Jahre lang den gemütlichen Familienvater Dan Connor. Sein unübersehbares Talent brachte ihm 1993 auch den Golden Globe als bester Hauptdarsteller einer Comedyserie. Danach flogen John Goodman die Rollen nur so zu. Meistens arbeitet er an mehreren Filmen im Jahr. Schauspiel war schon immer Johns Leidenschaft. Während seiner Studienzeit nahm er Schauspielunterricht und arbeitete, oh Wunder..., als Türsteher um seine Passion auch finanzieren zu können.

Er ergatterte 1985 eine Rolle am Broadway in New York, danach einen Werbespot für Burger King und langsam seine ersten Filmrollen. Doch keine war ein so ausgezeichnetes Sprungbrett wie "Roseanne". Parallel zu der Serie ging er in den neunziger Jahren noch seinem komödiantischen Talent in der "Saturday Night Live Show" nach, wo er das Glück hatte seine Frau Annabeth kennenzulernen. Die beiden haben eine gemeinsame Tochter und sind bis heute glücklich verheiratet.

Doch John Goodman musste in seinem Leben auch Kämpfe gegen sich selbst austragen, was wie jeder weiß, die schwersten Schlachten sind.

2003 beendete er seine Raucher-Karriere und nur zwei Jahre später sagte er, seiner mittlerweile übertriebenen Leibesfülle, den ultimativen Kampf an!

John Goodman wog mittlerweile zwischen 160-180 Kilo und seine Freunde machten sich schon öffentlich in der Presse Sorgen, dass John sich irgendwann zu Tode fressen würde. Nachdem auch noch sein Arzt Alarm schlug, bekam John Goodman einen kurzen Schock was ihn nun erwarten würde und nahm die Herausforderung an.

Zum "People Magazine" sagte er mal:

"Es kostet viel kreative Kraft auf seinem Hintern zu sitzen und sich überlegen, was man als Nächstes essen soll. Ich wollte besser leben."

Nun sind die Zeiten vorbei. Mollig ist er immer noch, aber schlank kann man sich den voluminösen Goodman auch nicht vorstellen. Er stellte seine Ernährung um und wurde sechs mal pro Woche von einem Personal Trainer gescheucht, den er am liebsten "erwürgt" hätte. Das Resultat waren knappe 50 Kilo weniger und gesündere Werte.

Momentan ist der Pfundskerl sogar in Deutschland und dreht mit Schauspielkollegen wie George Clooney, Matt Damon und Cate Blanchett den Weltkriegs-Film "Monuments Men". John Goodman ist eben einfach nicht zu stoppen.. Wie war das noch in Mathe mit Maße x Beschleunigung? Naja egal, ein wahnsinniges Tempo legt er vor und aus Hollywood ist der einstige "Roseanne" Star nicht mehr wegzudenken!

Lieblinge der Redaktion