Kate sieht mal wieder frisch und ausgeschlafen aus, obwohl ihre Tochter erst wenige Stunden alt ist.

Royal Baby: Wie schafft es Herzogin Kate so schnell so fit zu sein?

04.05.2015 > 00:00

© Getty Images

Entweder Herzogin Kate hat ein unfassbar gutes Visagisten-Team und eine Auswahl an besonders durchschlagenden Schmerzmitteln und Drogen, oder sie ist wirklich ein wahres Geburtenwunder.

Als sie nur wenige Stunden nach der Geburt ihrer Tochter das Krankenhaus verließ und vor die Augen der Welt trat, sah sie absolut makellos aus. Als sei sie gerade nach einem ausgiebigen Sonntagsfrühstück aufgewacht, zeigte sie ihre Tochter gemeinsam mit Ehemann Prinz William.

Besonders Mütter können es nicht fassen und diskutieren bei Twitter wild Kates Erscheinung.

"Ich sehe nach einer halben Stunde Sport schlimmer aus als Kate nach einer Geburt."

"Kate brachte vor wenigen Stunden ein Baby zur Welt und ist hübscher und schlanker als ich an einem wirklich guten Tag #dasistdocheinWitz"

"Ich bin nicht damit einverstanden wie Kate aussieht. Das ist einfach nicht fair."

"Lieber Gott, lass mich bitte halb so gut wie Kate aussehen, nachdem ich ein Kind geboren habe."

Grundsätzlich ist es nicht unmöglich, dass sie schon einen Tag nach der Geburt wieder auf den Beinen ist. Viele Mütter berichten, dass ihre Geburt sie auch nicht von den Füßen geholt hat und sie am Tag danach schon wieder recht stabil waren.

Was Kates Look angeht, gab es allerdings wirklich ein wenig professionelle Hilfe. Zumindest ihre persönliche Friseuse wurde laut Dailymail ertappt, wie sie sich einige Stunden nach der Geburt ins Krankenhaus schlich. Da wird sicher auch die Visagistin nicht weit gewesen sein.

Das Kleid stammte übrigens wieder von Jenny Packham, die schon das blaue After-Baby-Kleid bei der Geburt von George anfertigte.

Ein Kleid mit dem gelb-weißen Löwenzahn-Print befindet sich auch für alle käuflich in der aktuellen Kollektion von Jenny Packham. Doch der genaue Schnitt, ist natürlich eine Einzelanfertigung für Kate und rundet ihren "Geburt - na und?"-Look vollends ab.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion