Die Zuschauer folgen dem Kandidaten auf Schritt und Tritt

RTL: Aus für "Die Zuschauer" und "Entführt"

28.03.2013 > 00:00

© RTl

Wieviele haben gestern Mittwoch bei "Entführt - gib mir mein Kind zurück!" und "Die Zuschauer - ich schaffe es nicht allein" mitgefiebert? Sie nicht? Tja, damit waren Sie nicht alleine. Deshalb hat RTL sofort reagiert und beide Reality-Doku-Serien abgesetzt.

Es war ein wahrlich kurzes Gastspiel, das die beiden als Serien geplanten Dokus da geliefert haben. Kaum auf Sendung, sind sie schon wieder weg. Kein Wunder, denn "Entführt" konnte nur 2,28 Millionen Zuschauer zu RTL locken, der Krimi auf ARD dagegen ganze 5,63! Der "neue Mittwochabend" war ein Versuch, wieder mehr Publikum zu generieren. Die ersten Folgen von "Entführt" und "Die Zuschauer" sollten der Beginn sein, und fanden nun doch gleichzeitig das Ende. Die Dokus fielen bei den Zuschauern am anderen Ende des Bildschirms glatt durch, vor allem "Die Zuschauer". Keiner war daran interessiert, wie 50 Leute einen Mann begleiten und ihm am Ende Tipps geben, wie er sein Leben leben soll. Sie kam nur auf sieben Prozent Marktanteil.

Trotzdem hat mit so einer schnellen Nummer von RTL niemand gerechnet. Mindestens eine zweite oder dritte Folge hätte man schon erwartet, um zu sehen, ob es eventuell einfach nur Startschwierigkeiten sind. Doch RTL fackelte nicht lange, und nun, nach einem einzigen, allerdings mieserablen, Mittwochs-Hauptabendprogramm gehört das Format wieder der Vergangenheit an.

Nun klafft eine Lücke in der Wochenplanung, die RTL aber, wieder ungewohnt zügig, bereits wieder geschlossen hat. Es laufen die nächsten Wochen erstmal Wiederholungen von "Die 25": Kommende Woche geht es mit "Die 25 gewagtesten Schönheits-Experimente" los, am 10. April geht es mit "Die 25 außergewöhnlichsten Menschen der Welt" weiter.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion