"Doc Meets Dorf" und Co: Es bleibt wohl bei einer Staffel.

RTL: Droht Doc Meets Dorf, Christine und Co das Ende?

11.10.2013 > 00:00

© RTL / Gordon Mühle

Der Donnerstagabend war nicht nur wegen des trüben Herbst-Wetters dunkel. Für RTL war es ein trüber Tag, denn der Sender guckte in die Röhre.

RTL hat vor Kurzem eine Serien-Offensive gestartet. Mit "Doc Meets Dorf", "Christine. Perfekt war gestern" und "Sekretärinnen - Überleben von 9 bis 5" wollte der Sender deutsche Kult-Serien erschaffen. Leider hat das nicht funktioniert.

Der Auftakt am 22. August gab Anlass zur Hoffnung: Beide Serien hatten gute Zuschauer-Zahlen. Aber weder "Doc Meets Dorf" noch "Christine. Perfekt war gestern" oder "Sekretärinnen - Überleben von 9 bis 5" konnten überzeugen. Die Wochen danach schalteten immer weniger ein. In dieser Woche erreichten die Quoten einen neuen Tiefpunkt.

Während "Doc Meets Dorf" wenigstens noch 11,6 Prozent Marktanteil hatte, ging es danach noch weiter nach unten. Nur 9,5 und 9,7 Prozent bekamen die folgenden RTL-Serien, wie DWDL.de berichtet.

Ob das für eine neue Staffel reicht? Die wenigen Fans hoffen nämlich, dass nach dem Ende der ersten acht Folgen am 17. Oktober nachgedreht wird. Derzeit sieht es dafür schlecht aus. Und "Doc Meets Dorf" und Co haben nur noch einen Donnerstag, um Zuschauer zuzulegen.

Ein neuerliches Quotendesaster mit Eigen-Produktionen möchte sich RTL wohl nicht leisten. Schließlich wurde schon die mit viel Aufwand und Gagengeld produzierte Trash-Doku "Wild Girls" in Doppelfolgen gesendet, um schnell damit durch zu sein.

Auf dem Sendeplatz von "Doc Meets Dorf", "Christine. Perfekt war gestern" und "Sekretärinnen - Überleben von 8 bis 5" kommt bis auf weiteres "Alarm für Cobra 11".

TAGS:
Lieblinge der Redaktion