Rufus Wainwright holt sich Mark Ronson

Rufus Wainwright holt sich Mark Ronson

27.10.2011 > 00:00

Rufus Wainwright tritt in die Fußstapfen von Amy Winehouse und arbeitet für seine neue Platte mit ihrem Produzenten und ihrer Background-Band. Der "Hallelujah"-Sänger hat für die CD das Produzenten-Wunderkind Mark Ronson engagiert, ebenso die Dap Kings, die mit der in diesem Jahr verstorbenen Sängerin zusammen gearbeitet haben. Wainwright in der US-Ausgabe der Zeitschrift "Rolling Stone": "Es ist aufregend. Ich mache ein richtiges Pop-Album. Mark ist besonders gut darin mit Sängern zu arbeiten, er holt das beste aus ihnen heraus, weiß was sie brauchen. Das sollte also interessant werden. Bis jetzt ist es eine fantastische Sache. Und wir sind beide auf dem Höhepunkt, also was das Alter über 30 angeht. Und wir hatten gewissen Erfolg. Wir genießen die Zusammenarbeit und die Arbeit macht einfach Spaß." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion