Rupert Grint verliert 1 Mio Pfund

Rupert Grint: "Harry Potter"-Star verliert eine Million Pfund!

11.08.2016 > 12:10

© getty

Klar, bei einem Vermögen von rund 30 Millionen Euro, sieht man finanzielle Dinge sicher etwas entspannter, aber ganz kampflos wollte sich "Harry Potter"-Star Rupert Grint dann doch nicht gegen den britischen Fiskus.

Im April 2010 wurde ein neuer Steuersatz von 50 Prozent für Spitzenverdiener eingeführt. Grint versuchte, sein Steuerjahr von 9 auf 12 Monate zu kürzen um einige seiner Einnahmen vor dem neuen Steuersatz zu bewahren. Damit kam er allerdings nicht durch und zahlte rund eine Million Pfund (1,16 Mio. Euro) mehr. Grundsätzlich war sein Vorhaben Rechtens, doch das Gericht sah die angestrebte Änderung seines Abrechnungszeitraums als ungültig an.

Seither versucht er dieses Geld vom Staat zurückzubekommen. Nach einem langen Rechtsstreit muss er nun eine Niederlage hinnehmen. Die Rückzahlung sollte er nicht erhalten. 

 

 

TAGS:

High Heels Hilfe: Nie wieder schmerzende Füße dank dieser Tipps

Lieblinge der Redaktion