Rupert Grint verlässt "Harry Potter"-Premiere

Rupert Grint verlässt "Harry Potter"-Premiere

13.07.2011 > 00:00

Rupert Grint wurde bei der Premiere des neuen "Harry Potter"-Films so sehr von seinen Gefühlen übermannt, dass er den Kinosaal verlassen musste. Der britische Schauspieler hat seit 2001 "Harry Potter"s besten Freund "Ron Weasly" gespielt und wurde bei der Premiere des letzten Teils der Zauber-Saga ganz sentimental. Er verriet hinterher MTV News: "Ich konnte bei der Premiere in London einfach nicht sitzen bleiben. Ich habe mir nur einen kleinen Teil des Films angesehen. Es ist wirklich traurig. Es gibt diese eine Szene, wo wir alle drei nach dem Kampf auf einer Brücke stehen und auf das brennende Schloss herunterschauen. Das ist wie eine Metapher für unsere Situation gerade." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion