Rupert Sanders: Zurück zu Kristen Stewart?

Rupert Sanders: Zurück zu Kristen Stewart?

12.02.2013 > 00:00

Rupert Sanders soll angeblich seiner Kurzaffäre von 2012 nachtrauern - der Regisseur will Kristen Stewart zurückgewinnen. Der Filmemacher, dessen Frau Liberty Ross erst kürzlich die Scheidung einreichte, nachdem er im Sommer 2012 eine Affäre mit Kristen Stewart hatte, scheint der 22-Jährigen immer noch nachzutrauern. Wie das "Now"-Magazin berichtet, sei das auch der eigentliche Grund gewesen, warum sich Ross von ihrem Mann trennte. "Liberty denkt, dass Rupert dumm ist, alles wegzuwerfen, nur für ein Mädchen, das wieder zurück zu ihrem Freund will", plaudert ein Nahestehender des Paares aus. Nach der Affäre, die sich am Set von "Snow White and the Huntsman" entwickelte, hatte sich Stewarts Freund Robert Pattinson kurzzeitig von der Schauspielerin getrennt, nahm sie jedoch nach einer öffentlichen Entschuldigung wieder zurück. Auch Sanders hatte öffentlich bekanntgegeben, dass es sich bei dem Fehltritt nur um einen Ausrutscher gehandelt hatte. "Ich bin so verzweifelt über die Schmerzen, die ich meiner Familie bereitet habe", entschuldigte er sich im Anschluss. Derzeit sind sowohl Stewart als auch Sanders allerdings wieder Single. Denn während Ross im Januar die Scheidung von ihrem Mann einreichte, scheint sich auch Pattinson inzwischen von seiner Freundin getrennt zu haben. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion