Russell Brand nimmt sich, was ihm gefällt

Russell Brand quatscht schon wieder über die Trennung von Katy Perry

27.09.2012 > 00:00

© Getty Images

Es ist einfach sein Lieblingsthema: Russell Brand (37) kann nicht aufhören über die Scheidung von Katy Perry (27) zu quasseln.

Obwohl die beiden bereits seit Ende letzten Jahres getrennt sind, hat Russell Brand offenbar immer noch großen Redebedarf. In einem Interview in der australischen TV-Sendung "60 Minutes" sagte der Comedian: "Manchmal geht's gut, manchmal nicht, aber wenn man merkt, dass man inkompatibel ist, dann ist es in jeder Beziehung besser, getrennte Wege zu gehen."

Der Brite plauderte außerdem seine raffinierten Beziehungsweisheiten aus: "Wenn man selbst gerne Mountainbike fährt, sollte man mit jemandem ausgehen, der auch gerne Mountainbike fährt. Wenn man sich für östliche Mythologie interessiert, sollte man mit jemandem ausgehen, der sich auch für östliche Mythologie interessiert", philosophierte Russell.

Aha.

Und weiter: "Ich denke, wenn man ein professioneller Tennisspieler ist und man heiratet einen Crystal Meth-Abhängigen, könnte man große Probleme bekommen - und ich hatte große Probleme."

Wenn man Russell Brand wirre Reden hört, drängt sich fast der Verdacht auf, die Ehe könnte er an einem Kommunikationsproblem gescheitert sein...

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion