Russell Brand spendet 1500 Pfund an Obdachlose

Russell Brand spendet 1500 Pfund an Obdachlose

13.12.2012 > 00:00

Russell Brand gibt sich zu Weihnachten großzügig - er spendete 1500 britische Pfund an Obdachlose in Los Angeles. Der "Männertrip"-Schauspieler hat eine besonders weihnachtliche Idee, um den Obdachlosen in Los Angeles eine Freude zu machen. Wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet, soll der 37-Jährige seinen Freunden insgesamt 1500 britische Pfund in die Hand gedrückt haben, um sie über die Feiertage an eine Gruppe Obdachloser zu verteilen, damit sie Nahrung und Kleider haben, während Brand selbst für einige Stand-Up-Shows in Australien verweilt. Ein Bekannter des Komikers verrät: "Russell wollte sie nicht von heute auf morgen auf dem Trockenen sitzen lassen." Wie der Insider weiter erzählt, ist es keine einmalige Geste: "Er zahlt meistens 1500 britische Pfund, um den Leuten auszuhelfen. Er hat Freunde beauftragt, sich darum zu kümmern, dass es den Obdachlosen gut geht." Und die Freunde des Ex-Mannes von Katy Perry unterstützen Brand gerne: "Sie haben die Gruppe also zum Essen eingeladen und haben dafür gesorgt, dass sie warme Kleidung haben und auch ein wenig Kleingeld in den Taschen, bis Brand wieder zurückkommt", weiß der Informant zu berichten. Russell Brand ist bekannt dafür, Obdachlosen auszuhelfen, so lud er schon mehrmals zu einem gemeinsamen Frühstück ein oder versorgte Obdachlose mit Kleidung und Nahrung. © WENN

Lieblinge der Redaktion