Russell Brand: Wieder auf freiem Fuß

Russell Brand: Wieder auf freiem Fuß

16.03.2012 > 00:00

Russell Brand wurde wenige Stunden nachdem er sich der Polizei gestellt hatte, jetzt gegen Kaution wieder freigelassen. Der Noch-Ehemann von Sängerin Katy Perry hatte am Montag das Handy eines Paparazzos mutwillig zerstört und wurde deswegen am Mittwoch sogar mit Haftbefehl gesucht. Um einer Verhaftung zu entgehen, stellte er sich am Donnerstag schließlich selbst und konnte wenig später die Polizeiwache gegen 5000 US-Dollar Kaution wieder verlassen. Hintergrund des Streites war das iPhone eines Fotografen, das der Schauspieler durch die Scheibe eines Gebäudes geworfen hatte. Brand war lediglich für den Schaden der Scheibe aufgekommen, statt sich bei dem Paparazzo zu entschuldigen, machte er sich noch über den Fotografen lustig und twitterte: "Seit dem Tod von Steve Jobs kann ich es nicht mehr sehen, wenn jemand ein iPhone ehrfurchtslos benutzt. Was ich getan habe, war ein Tribut an seine Legende", so Brand. Jetzt muss sich der Komiker wegen einer "einfachen Straftat gegen Besitz" im Wert von 700 Dollar verantworten. © WENN

Lieblinge der Redaktion