Russell Crowe: Schlimme Vorwürfe gegen den Schauspieler

Russell Crowe: Schlimme Vorwürfe von Azealia Banks

18.10.2016 > 13:39

© WENN

Da dürfte dem "Gladiator" so ziemlich das Lachen vergehen! Russell Crowe hat gerade mächtig Ärger am Hals - und zwar mit Rapperin Azealia Banks! Die hat den Hollywoodstar jetzt nämlich wegen Körperverletzung und rassistischer Beleidigung bei der Polizei angezeigt. Doch was ist passiert?

Am Samstag soll es zwischen den beiden auf einer Party heftig gekracht haben! Azealia machte ihrem Ärger erst bei Facebook Luft: "Ich war auf einer Party in Russell Crowes Suite. Er hat mich einen Nigger genannt, mich gewürgt, mich bespuckt und rausgeworfen. Ich konnte die Nacht nicht schlafen. Es waren andere Männer im Raum, die nicht eingegriffen haben. Ich hätte gehofft, dass einer Crowe für mich verprügelt." Am Montag folgte die Anzeige. Wieso er so ausgeflippt sein soll, verrät die Musikerin jedoch nicht. Dafür aber Russell.

Der hat da nämlich sowieso eine ganz andere Version. Ein Insider verriet "TMZ", dass Azealia ausfallend geworden sei, als Russell einen Song spielte: "Sie hat Crowe und einen Freund als langweilige weiße Männer bezeichnet und dann gebrüllt: 'Ich würde am liebsten mein Glas zertrümmern und es euch in den Hals rammen, damit das Blut wie in einem Tarantino-Film überall hinspritzt.'"  Passiert sei aber nichts, die Rapperin wurde lediglich von der Security rausgeschmissen.

Wer hier die Wahrheit sagt, ist also nicht genau klar. Aber die Ermittlungen laufen....

 
TAGS:
Lieblinge der Redaktion