Russell Crowe: Zerstörte Eifersucht die Ehe?

Russell Crowe: Zerstörte Eifersucht die Ehe?

19.10.2012 > 00:00

Russell Crowes Eifersucht soll schuld daran sein, dass seine Ehe nun den Bach herunterging - er konnte es nicht ertragen, seine Frau mit einem anderen zu sehen. Der "Gladiator"-Darsteller und seine Ehefrau Danielle Spencer gaben vor wenigen Tagen ihre Trennung bekannt und wie nun durchsickerte, scheint Eifersucht der Grund dafür zu sein, dass die Ehe nicht mehr funktionierte. Angeblich, so berichtet der "National Enquirer", habe es Crowe nicht gefallen, dass seine Ehefrau mit einem "Dancing With The Stars"-Tänzer angebändelt haben soll - Die angebliche Affäre war im Sommer bekannt geworden. "Damit ist Russells Ego nicht klargekommen", erklärt ein Insider dem Blatt. "Für ihn war es absolut okay, ein bisschen Zeit weit weg von zu Hause zu verbringen - zu arbeiten, mit seinen Kumpels um die Häuser zu ziehen und erst spät nach Hause zu kommen. Aber als Danielle mit einem anderen Mann gesehen wurde, war das etwas ganz anderes. Russell ist ausgeflippt", berichtet der Insider weiter. Umgekehrt soll Spencer stets darüber hinweg gesehen haben, wenn ihr Mann in Verdacht geriet, eine Affäre zu haben. "Danielle hat schon lange vermutet, dass Russell den einen oder anderen Flirt hatte, wenn er gearbeitet hat. Aber sie hat immer beide Augen zugedrückt." Russell Crowe und Danielle Spencer sind seit 2003 verheiratet. Wie gestern bekannt wurde, muss der Schauspieler im Falle einer Scheidung seiner Verflossenen angeblich 25 Millionen US-Dollar zahlen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion