Ryan Gosling: Beinahe ein Backstreet Boy

Ryan Gosling: Beinahe ein Backstreet Boy

15.01.2013 > 00:00

Ryan Gosling wäre fast ein Backstreet Boy geworden - ein verpasster Telefonanruf lenkte die Karriere des Schauspielers jedoch in andere Bahnen. Der "Lars und die Frauen"-Darsteller soll Berichten der Entertainment-Seite "TMZ" zufolge früher einmal der Nachbar von Backstreet Boy A.J. McLean gewesen sein und hätte sich mit seinem Aussehen und seinen Gesangstalenten anscheinend gut in der Runde der 90er-Boygroup gemacht. Wie McLean in einem Interview verrät, hatte er Gosling angeboten, sich zu melden, sollten die Backstreet Boys Erfolg haben, doch als Gosling tatsächlich zum Telefon griff, verpasste McLean den Anruf und meldete sich nie zurück. "Ryan, es tut mir so leid, dass ich nicht zurück gerufen habe", entschuldigt sich der 35-Jährige jetzt bei seinem Kumpel und bietet ihm an: "Falls wir irgendwann mal ein sechstes Mitglied haben wollen, werde ich dich anrufen." Gosling nutzte die Zeit allerdings produktiv und etablierte sich zu einem der gegenwärtig begehrtesten Schauspieler und auch seine Musikkarriere kurbelte das ehemalige Mickey-Mouse-Club-Mitglied mittlerweile selbst an - zusammen mit seinem Kumpel Zach Shields gründete er die Band Dead Man's Bones und brachte 2009 ein Album heraus. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion