Bitte sag "ja"!

Ryan Gosling: Wird er als Biest in "Die Schöne und das Biest" Emma Watson verzaubern?

09.02.2015 > 00:00

© getty

Mit der Ankündigung, sie würde "Belle" in der kommenden Disney-Verfilmung von "Die Schöne und das Biest" spielen, verzückte Emma Watson gleichermaßen Disney- und "Harry Potter"-Fans.

Da Emma Watson in den letzten Jahren eher weniger große Filme machte, ist die Freude, sie zurück in einer knallbunten Blockbuster-Fantasy-Welt zu sehen bei den Fans umso größer.

Und es scheint nun, als würde Disney noch einen drauflegen. Wie der US-Dienst "The Tracking Board" berichtet, sollen sie Ryan Gosling ins Visier genommen haben haben.

Er soll in der Verfilmung von Regisseur Bill Condon das Biest spielen. Ob es aber gelingt, den ehemaligen Disney-Star zurück ins Boot zu holen, ist fraglich.

Die letzten Jahre verbrachte er eher mit künstlerischen, dramatischen Filmen. Ein Disney-Mainstream-Spektakel will derzeit nicht so recht in seine Schauspiel-Vita passen. Am 28. Mai kommt sein Regie Debüt "Lost River" in die Kinos. Danach ist er für ein bislang noch namenloses Projekt mit Christian Bale und Cate Blanchett verpflichtet.

Die Umstände sprechen also eher gegen ihn. Auf der anderen Seite ist die Situation bei Emma Watson sehr ähnlich und sie hat ihre Teinahme bereits bestätigt.

Mit "Die schöne und das Biest" wird die Reihe an Real-Verfilmungen von Disneys Cartoon-Klassiker erweitert. So fanden schon "Alice im Wunderland" und "Maleficent" ihren Weg auf die Leinwand. Demnächst startet "Cinderella" mit Lily James in den Kinos und "Das Dschungelbuch" ist ebenfalls als Real-Verfilmung eingeplant.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion