Ryan O'Neal und Ali MacGraw wollen heiraten

Ryan O'Neal und Ali MacGraw: Hochzeit nach 45 Jahren

20.02.2015 > 00:00

© Getty Images

Was für eine Liebesgeschichte!

Sie waren das Hollywood-Traumpaar aus "Love Story", doch während ihnen im Film kein Happy End vergönnt war, sieht es im echten Leben ganz anders aus.

Rund 45 Jahre nach ihrem großen Film-Erfolg wollen Ryan O'Neal (74) und Ali MacGraw (75) vor den Traualtar treten.

Die Schauspieler sollen sich vor Kurzem bei einem Interview wiedergetroffen haben, erst da soll sich Ryan O'Neal seiner Gefühle für seine Film-Partnerin bewusst geworden sein. Wie der "Express" berichtet, habe O'Neal seiner Ali dann mit den Worten "Ich liebe dich und habe dich immer geliebt" seine Gefühle gestanden. Die Reaktion von MacGraw war angeblich zunächst eher zögerlich "Die Schlange der Frauen, denen du das Herz gebrochen hast, geht um den Häuserblock", wird die 75-Jährige zitiert.

Und wirklich, Ryan O'Neal machte im Verlauf seiner Karriere durch zwei Ehen, seine Beziehung zu Farrah Fawcett (62 †) und das eine oder andere Techtelmechtel von sich reden. Doch auch MacGraw war in Sachen Schlagzeilen kein unbeschriebenes Blatt und stand mit drei Ehen, darunter die mit Hollywood-Star Steve McQueen (50 †), und diversen Drogen- und Alkohol-Eskapaden in den Medien.

Doch allen Bedenken zum Trotz scheint der Schauspieler seine Liebste umgestimmt zu haben und so sollen wahrscheinlich im Juni bereits die Hochzeitsglocken für das Pärchen läuten. Was für ein Happy End, und für die Liebe ist es ja bekanntlich nie zu spät.

Der Film "Love Story" handelt von der tragischen Liebesgeschichte zwischen den College-Studenten Oliver und Jenny und erwies sich als einer der größten Kassenschlager Hollywoods in den 1970er Jahren.

Lieblinge der Redaktion