Sabia Boulahrouz spricht Klartext

Sabia Boulahrouz wehrt sich gegen Miet-Vorwürfe

09.11.2013 > 00:00

© WENN.com

Gerade erst meldete sich der Ex-Vermieter von Sabia Boulahrouz zu Wort und behauptete, dass ihm die 35-Jährige noch rund 20.000 Euro schulden würde.

Zusammen mit ihrem Ex-Mann und Mitmieter Khalid Boulahrouz, soll sie die Wohnung verwahrlost zurückgelassen haben.

Doch jetzt meldet Sabia sich selbst zu Wort und erklärt gegenüber ,BILD': "Zum 1. August 2013 habe ich beim Eigentümer das Mietverhältnis gekündigt. Im Mietvertrag war eine dreimonatige Kündigungsfrist vereinbart. Mein Ex-Mann hat die Zahlung für die Wohnung aber schon im August eingestellt, er wusste wohl nichts von der Frist."

Die Freundin von Rafael van der Vaart erklärt außerdem, warum die Wohnung renoviert werden musste: "Meine kleinen Kinder hatten zum Beispiel die Wände bemalt. Ich hatte mit dem Eigentümer vereinbart, dass wir die Kosten für die Malerarbeiten teilen und ihn gebeten, mögliche Schäden beheben zu lassen auf meine Rechnung. Er war damit einverstanden."

Bisher hat sich der Vermieter nicht zu der Stellungnahme von Sabia geäußert. Hoffentlich lässt sich dieses Missverständnis bald klären, denn gerade in der Schwangerschaft sollte sich die werdende Mama unbedingt von zu viel Stress fernhalten.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion