Sabia Boulahrouz hat erstmal die Nase voll von Männern

Sabia Boulahrouz wird bald Sylvie Meis Nachbarin

05.10.2016 > 10:21

© Instagram/ sabia_boulahrouz

So weit bekannt hat Sabia Boulahrouz noch weiter in der Villa in Alsterdorf gewohnt, wo sie auch mit Rafael van der Vaart zusammen lebte. Seitdem er raus ist, muss sie die monatliche Miete von 6500 Euro selbst zahlen. Auch für eine Fußballer-Ex-Frau eine Menge Geld.

Das soll bald ein Ende haben, denn schon länger möchte Sabia dort ausziehen. Nun erklärt Sabia, wohin die Reise gehen soll: Ausgerechnet nach Eppendorf, der Hamburger Stadtteil, der eigentlich der Kiez von Ex-Busenfreundin Sylvie Meis ist. „Bevor ich mit Rafael zusammen gezogen bin, habe ich in Eppendorf mit meinen Kindern gewohnt. Hier gehen sie in den Kindergarten und zur Schule. Das wird die Gegend sein, in der ich in Zukunft auch wieder wohnen werde“, erklärt sie gegenüber Bild.

Auch wenn die öffentliche Schlammschlacht mittlerweile längst vorbei ist. Ist diese Entscheidung sicher nicht ganz ohne Risiko. Ein Stadtteil in Hamburg ist schließlich immer ein bisschen wie eine eigene Kleinstadt. Da ist es vorprogrammiert, dass sich die beiden Rafael Exen künftig häufiger über den Weg laufen.

 

 

TAGS:
Holz-Sonnenbrille
 
Preis: EUR 9,99
Leggings
 
Preis: EUR 12,99 Prime-Versand
Tischventilator-Powerbank
UVP: EUR 11,99
Preis: EUR 8,59 Prime-Versand
Sie sparen: 3,40 EUR (28%)
Lieblinge der Redaktion