Sabia Boulharouz: Ohne Rafael in Trauer?

Sabia Boulharouz: Ohne Rafael in tiefer Trauer?

03.07.2014 > 00:00

© gettyimages

Sabia Boulahrouz muss erneut einen harten Schicksalsschlag hinnehmen. Nach ihrer Fehlgeburt im Dezember verstarb nun völlig überraschend ihre Schwester bei einem Autounfall. Es ist wohl kaum vorzustellen, wie es Sabia derzeit geht. Doch Fakt ist: In dieser schweren Zeit braucht sie jede Menge Trost, Unterstützung und Rückhalt von den Menschen, die ihr nahe stehen.

Doch ausgerechnet die Person, deren Beistand Sabia Boulahrouz jetzt wohl am meisten braucht, könnte morgen für eine Woche verreisen. Denn Rafael van der Vaart soll an 04.07. gemeinsam mit seinem Fußballverein HSV eine Reise nach China antreten.

"Am (...) Freitag (04.07.) fliegen die Rothosen nach China, wo sie eine Woche bleiben", heißt es im Sommerfahrplan auf der HSV-Homepage. Ob Rafael van der Vaart diese Reise unter den gegebenen Umständen überhaupt antreten kann, ist ungewiss. Sabia Boulahrouz braucht ihren Rafael derzeit sicher mehr denn je zuvor, schließlich haben sie bereits einige Krisen gemeinsam gemeistert.

Lieblinge der Redaktion