Zwischen diesen Fotos liegen zehn Jahre.

Sabrina Setlur: Was wurde aus Schwester S?

21.11.2014 > 00:00

© VOX/Frank W. Hempel / Getty Images

In den 90ern war sie ein Teenie-Idol: Sabrina Setlur rappte sich mit Songs wie "Du liebst mich nicht" in die Charts. Nun taucht "Schwester S." wieder aus der Versenkung auf. Am Sonntag ist sie im Fernsehen bei "Grill den Henssler" zu sehen.

Erste Fotos gibt es schon, auf denen zu sehen ist, dass sie sich kaum verändert hat. Fans haben keine Schwierigkeiten, sie heute, auch 18 Jahre nach ihrem Debüt-Album, noch zu erkennen.

Die 40-Jährige will nun nicht wieder aus dem öffentlichen Blick verschwinden. Sie kündigt in der Sendung große Pläne an: "Ich habe die Pause genutzt, um in mich zu gehen und jetzt bin ich wieder da", so die Rapperin.

Eine Pause hat Sabrina Setlur wohl nötig gehabt. 2008, ein Jahr nach ihrem letzten Album, kam sie in die Schlagzeilen, weil sie angeblich pleite sei. Eine Freundin verklagte sie, weil sie ihr 41.000 Euro schulde. Die Anzeige wurde kurz danach aber zurückgezogen.

Sabrina Setlur suchte sich anschließend einen bodenständigen Job und verdiente als Partyveranstalterin ihren Lebensunterhalt. Nun möchte sie sich wieder vermehrt der Musik widmen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion