"Sabrina - total verhext" wird zum Film

"Sabrina - total verhext" wird zum Film

12.04.2012 > 00:00

"Sabrina - total verhext" kommt zehn Jahre nach dem Ende der Serie als Kinofilm auf die große Leinwand. Die erfolgreiche Serie lief von 1996 bis 2003 mit Melissa Joan Hart in der Hauptrolle der jungen Hexe "Sabrina" und erfreute sich auch in Deutschland großer Beliebtheit. Nun wird die Sitcom, von der es bereits zwei Film-Ableger gibt, laut Deadline.com als Kinofassung zurückkommen. Der Streifen, der von den "Real Steel"-Produzenten Don Murphy und Susan Montford umgesetzt wird, erzählt die Geschichte der Schülerin Sabrina Spellman, die von ihren beiden Tanten von ihren Zauberkräften erfährt und sich nur schwer an die neue Situation gewöhnen kann. Die Fans können sich auch auf ein Wiedersehen mit Salem freuen, der in der Kinofassung als Prinz dargestellt werden soll, in der Serie jedoch durch eine schwarze sprechende Katze verkörpert wurde. Wer in Melissa Joan Harts Fußstapfen treten und als Teenie-Hexe ihr Unwesen treiben wird, ist bisher jedoch noch nicht bekannt. © WENN

Lieblinge der Redaktion