Sacha Baron Cohen lässt es in Cannes krachen

Sacha Baron Cohen lässt es in Cannes krachen

16.05.2012 > 00:00

Sacha Baron Cohen hält sich auch in Cannes nicht mit seinen Auftritten zurück - zum Auftakt der Filmfestspiele ließ er es sich erst mit Elisabetta Canalis gutgehen, um sie anschließend vorgeblich in einem Leichensack zu entsorgen. Der Comedian ist heute als "Admiral General Aladeen", dem Filmcharakter seines neues Films "The Dictator", in Cannes eingetroffen. Dabei sorgte Cohen einmal mehr für Aufsehen, indem er auf einem Schnellboot im Hafen ankam und mit George Clooneys Ex-Freundin Elisabetta Canalis seine Späßchen machte. Zu erst rieb der Spaßmacher ihr Sonnencreme auf die Beine, anschließend ließ er Champagner in ihren Mund laufen, nur um sich kurz darauf in einen gespielten Streit mit der Schönen zu verwickeln. Schließlich verschwand Canalis, woraufhin einer von Cohens Schergen einen schwarzen, gefüllten Leichensack brachte, der anschließend über Bord geworfen wurde. Der Komiker ist für seine speziellen Auftritte bekannt. Bei der diesjährigen Verleihung der Oscars schüttete er eine Urne mit weißem Puder über den Anzug des Moderators Ryan Seacrest, als er als Aledeen auf dem roten Teppich erschien. © WENN

Lieblinge der Redaktion