Sandra Lambeck: "Köln 50667"-Star macht mutiges Liebes-Outing

Sandra Lambeck: "Köln 50667"-Star macht mutiges Liebes-Outing

02.06.2017 > 16:03

© Facebook.com / Sandra Lambeck

Bei „Köln 50667“ war Sandra Lambeck als Michelle zu sehen. Bei Instagram hat die Darstellerin ein mutiges Liebes-Geständnis gemacht, denn sie hat sich als lesbisch geoutet.

Die Soap-Beauty postete ein Foto mit ihrer Freundin und schrieb dazu: „Du bist mein Fels in der Brandung. holst mich runter, wenn es sein muss und erfüllst mich mit Liebe, die ich vorher nie für jemanden empfinden konnte. Du weißt mehr, was ich brauche, als ich selbst und gibst mir den Halt in dieser chaotischen Welt.“

Nicht alle Anhänger waren davon wohl begeistert – im Netz wurde sie daraufhin sogar fies gemobbt. „Wenn ihr schon für die Homosexualität seid, dann seid ihr auch für Inzest. Gott ist gegen solchen sexuellen Verkehr“, lautet nur einer der vielen Hass-Kommentare.

Sandra Lambeck geht es damit nicht gut, wie sie jetzt verriet. „Ich hätte nie gedacht, dass die Menschen so negativ auf meine Beziehung reagieren. Ich habe nur noch Bauchschmerzen, kann nicht mehr richtig essen und trinken. Ich bin einfach komplett überfordert und weiß nicht mehr weiter“, sagte der „Köln 50667“-Star in der „InTouch“.

 
TAGS:

Ladylike zur Weihnachtszeit

Lieblinge der Redaktion