Sara Nuru eröffnet Schule in Äthiopien

Sara Nuru eröffnet Schule in Äthiopien

19.07.2012 > 00:00

Sara Nuru hat jetzt gemeinsam mit "Menschen für Menschen" eine Schule in Äthiopien eingeweiht. Die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Gewinnerin ist seit Juni 2009 Botschafterin von "Menschen für Menschen" und hat jetzt gemeinsam mit der Organisation in Äthiopien eine neu gebaute Schule eingeweiht. "Es ist schon etwas Besonderes, dass die Spenden allein auf das Engagement junger Menschen in Deutschland zurückzuführen sind", freut sich das Model im Rahmen der Feierlichkeiten, die im Beisein von 1.100 Schülern stattfanden. Weiter erklärt Nuru, deren Eltern selbst aus Äthiopien stammen: "Ich bin sehr beeindruckt darüber, was die Schülerinnen und Schüler hierzulande für ihre 'Mitschüler' in Äthiopien auf die Beine gestellt haben, mit wie viel Herz und Leidenschaft sie bei der Sache waren." Zuvor hatten deutsche Schüler und Schülerinnen insgesamt 290.000 Euro Spenden gesammelt, mit denen der Bau des Schulgebäudes realisiert werden konnte. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Schöne auf das Projekt aufmerksam gemacht und erklärte bereits damals, dass es sie bei einer Reise in das Land vor allem erschreckt habe, wie weit die Wege sind, die die einheimischen Kinder oft bis zur Schule zurücklegen müssen. "In Deutschland haben viele Kinder keine Lust, zur Schule zu gehen, hier nehmen sie so viel auf sich, um lernen zu dürfen", zeigte sie sich erschüttert. © WENN

Lieblinge der Redaktion