Sarah Connor leidet unter Ängsten und Kontrollverlust

Sarah Connor: Schock-Beichte! So schlecht geht es ihr wirklich..

03.11.2013 > 00:00

© WENN

Mit mehr als sechs Millionen verkauften Tonträgern zählt Sarah Connor (33) zu den erfolgreichsten Sängerinnen Deutschlands. Doch in letzter Zeit ist es still geworden um die inzwischen 33-Jährige. Und das ist anscheinend nicht nur der Tatsache geschuldet, dass die dreifache Mutter mehr Zeit für ihre Familie haben will.

In der NDR-Talkshow "3 nach 9" verriet Sarah nun nämlich, dass es ihr momentan nicht besonders gut gehe und sie unter Ängsten und Kontrollverlust leide.

"Ich bin irgendwann vom Studio nach Hause gefahren, saß im Auto. Ich hab oft das Gefühl, wenn ich nur so machen würde, wäre alles vorbei", erzählt die Sängerin dort beispielsweise und reißt zur Illustration des Satzes ein imaginäres Lenkrad wie beim Autofahren herum. "Ich bräuchte nur eine Bewegung machen und alles, was ist, wäre einfach vorbei."

Doch woran liegt es, dass die Künstlerin mit derartig schweren psychologischen Problemen zu kämpfen hat? Ein Grund könnte ausgerechnet ihr großer Ruhm sein, der Sarah nach eigener Aussage nicht glücklich mache: "Immer wieder eine Platte nach der anderen, touren, touren, touren. Irgendwann weißt du nicht mehr: Sind das deine Freunde? Wer bleibt eigentlich, wenn ich das nicht mehr mache?"

Genau deswegen hat sich die 33-Jährige eine längere Auszeit vom Showbusiness verordnet. Ein neues Album lässt deswegen zwar noch ein bisschen auf sich warten, eine neue Single gibt es aber dennoch. "Close To Crazy" heißt der Song, in dem Sarah Connor ihre aktuelle Gefühlslage verarbeitet und sich dabei hoffentlich das ein oder andere Problem einfach von der Seele singt.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion