Sarah Connor freut sich auf die Weihnachtsausgabe.

Sarah Connor: Text-Patzer bei "Sing meinen Song"

28.05.2014 > 00:00

© VOX/Stefan Menne

In der gestrigen Folge von "Sing meinen Song" dürften ungute Erinnerungen bei Sarah Connor (33) wach geworden sein...

Die Sängerin wollte den Song "Keine ist wie du" von Gregor Meyle performen - und hatte dabei einen üblen Texthänger.

Während des Auftritts merkte sie auf einmal, dass sie einen völlig falschen Text gesungen hatte. "Stopp! Ich habe alles falsch gemacht!", rief sie.

Auch wenn die anderen Promis von dem Aussetzer gar nichts bekommen hatten - Sarah Connor war ihr Fauxpas furchtbar unangenehm. "Ich bin fix und fertig", erklärte sie später. "Ausgerechnet bei diesem Song. Darauf hatte ich mich so gefreut. Dass ich dann so den Faden verliere und aus der Bahn geworfen werde..."

Besonders pikant: Für die Delmenhorsterin ist es nicht die erste Text-Panne gewesen. 2005 vermasselte sie in der Münchner Allianz Arena vor 66.000 Zuschauern die Nationalhymne und sang statt "Blüh' im Glanze" "Brüh im Lichte". Dieser Patzer bescherte ihr noch Wochen danach Spott und Häme.

Kein Wunder, dass sie beim Thema Text-Hänger seither ziemlich sensibel reagiert...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion