Sarah Engels am FLughafen.

Sarah Engels: Überbesorgte Fans in Schwangerschaft

13.03.2015 > 00:00

© Facebook / Sarah Engels

Die arme Sarah Engels! Ihre Fans sind schlimmer als jede Mutter und machen sich riesige Sorgen um die DSDS-Sängerin. Weil sie schwanger ist, reagieren sie besonders empfindlich auf alles, was Sarah Engels derzeit so macht.

Gerade erst wurde sie wegen ihres Bauchnabel-Piercings kritisiert, nun kommt ein kleiner Flugzeug-Shitstorm dazu. Die Frau von Pietro Lombardi postete ein Foto von sich am Flughafen in München. Darauf hat sie einen Koffer dabei und schrieb dazu: "Willkommen in München!"

Das gefällt vielen ihrer Fans gar nicht und sie reagieren vielleicht etwas über: "Darfst du überhaupt noch fliegen?!", fragen sie. Offensichtlich darf sie, sonst wäre sie wohl nicht.

Thrombose, Strahlenbelastung, Sicherheitsgurt überm Bauch, schweres Gepäck schleppen all das können Argumente gegen einen Flug sein, wenn man schwanger ist. Ob es wirklich gefährlich ist, darüber lässt sich streiten.

Fluggesellschaften haben ihre eigenen Richtlinien, die meisten nehmen Schwangere bis zur ca. 30. Woche mit. Danach brauchen sie eine ärztliche Bestätigung.

Sarah Engels hatte, wie man auf dem Foto sieht, keine Probleme in der Luft. Sie und das ungeborene Baby sind heil wieder auf dem Boden angekommen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion