Sarah Ferguson liebäugelt mit TV-Rolle

Sarah Ferguson liebäugelt mit TV-Rolle

21.04.2010 > 00:00

Sarah Ferguson plant eine neue Karriere als Vollzeit-Fernsehmoderatorin in den USA. Die Herzogin von York hat bereits einige kleinere TV-Jobs an Land gezogen, darunter Gast-Auftritte bei "The View" und "Larry King Live" und sie arbeitete als Sonderkorrespondentin für die NBC-Show "Today". Nun will sie all ihre Anstrengungen darauf konzentrieren, sich eine Vollzeit-Karriere im Fernsehen zu schaffen - sie will eine eigene Reality-Sendung moderieren. Ferguson zu Reuters: "Ich will, dass es eine Sendung ist, in der ich auf der Straße bin. Ich will, dass ich darin mitten in Amerika herumreise. Ich will rausgehen und sehen, was die Bedürfnisse sind - und dann muss das Publikum mich herausfordern... die Schule in Boise in Ordnung zu bringen oder ein weiteres Restaurant in Allentown zu bekommen. Ich liebe Amerikaner... Ich habe kein Haus, aber ich lebe hier. Ich bin der größte Fan, ich liebe Amerikaner." © WENN

Lieblinge der Redaktion