Sarah Jessica Parker: Auf dem Boden geblieben

Sarah Jessica Parker: Auf dem Boden geblieben

05.08.2011 > 00:00

Sarah Jessica Parker führt ein ganz normales Leben und nutzt ihren Star-Status nie zu ihrem eigenen Vorteil aus. Die "Sex and the City"-Darstellerin wird regelmäßig mit ihren Kindern in der Nähe ihres Zuhauses in New York gesehen und verriet jetzt in einem Interview mit der Zeitschrift "Marie Claire", dass sie nicht will, dass die anderen Leute denken, sie halte sich für etwas Besseres. "Ich wollte nie berühmt sein und in meinem alltäglichen Leben arbeite ich wirklich hart daran, mir das nicht zunutze zu machen. Ich mache mir so viele Sorgen darüber, dass jemand sagen könnte: 'Sie hat sich vorgedrängelt' oder 'Sie hat unseren Tisch genommen' oder 'Sie muss nicht in die Jury' oder 'Sie kauft nicht selbst ein'. Es ist ja nicht so, dass es besonders schwierig wäre, sich anständig und respektvoll zu verhalten. Ich stelle mich an, ich nehme die U-Bahn und ich kaufe auch selbst ein und bringe die Kinder zur Schule." © WENN

Lieblinge der Redaktion