Sarah Jessica Parker ist zu alt.

Sarah Jessica Parker ist zu alt!

28.03.2013 > 00:00

© GettyImages

Am 6. Juni 1998 wurde in den USA die erste Folge von "Sex and the City" ausgestrahlt. Das war der Beginn einer Ära, längst hat die Serie den Kultstatus erreicht. Die Zuschauer haben mit Carrie, Charlotte, Samantha und Miranda geliebt und gelitten, die Männerwelt verflucht und in den Himmel gelobt.

Die Hauptrolle der Kolumnistin Carrie spielte Sarah Jessica Parker und machte sie zur Modeikone. Die Geschichte basierte auf einer Kolummne, die im New York Observer erschien, geschrieben von Candace Bushnell.

Nachdem alle Geschichten erzählt waren, folgten zwei Filme, sehr zur Freude der Fans. Schließlich gab es Gerüchte, ein dritter Film sei in Planung, die Fans gaben sich überglücklich der Hoffnung hin.

Nun allerdings meldete sich Candace Bushnell, die Autorin und Erfinderin von Sex and the City, zu Wort: " Sarah Jessica Parker ist 47. Ich fand, dass sie schon im zweiten Film nicht mehr unschuldig genug war. Die haben einfach nur das gemacht, was die Zuschauer sehen wollten!", schoss sie im Interview mit thedailybeast.com Giftpfeile gegen die Hauptdarstellerin.

Sarah Jessica Parker ist also zu alt, um weiterhin Carrie zu sein. Denn in diesem Alter, so Candace Bushnell, würde sich eine Frau mehr um ihre Karriere kümmern, anstatt um die Liebe, so wie es die Filmfigur macht. Tja, sie muss es ja wissen - schließlich schrieb sie die Kolummne mehr oder weniger über sich selbst, und sie ist nun 54.

Lieblinge der Redaktion