Sarah Jessica Parker: Übergriff vom Sicherheitsdienst

Sarah Jessica Parker: Übergriff vom Sicherheitsdienst

31.08.2011 > 00:00

Sarah Jessica Parker war entsetzt, als ein Sicherheitsmitarbeiter in Russland sie einfach küssen wollte. Die "Sex and the City"-Schauspielerin war in Moskau, um ihren neuen Film "I Don't Know How She Does It" vorzustellen und Bodyguard Oleg Donstov war eigentlich dazu da, um Parker zu beschützen. Doch der Sicherheitsmitarbeiter zerriss sich stattdessen das Shirt und versuchte sie zu küssen, wie die britische Zeitung "Daily Record" jetzt berichtet hat. Nun muss Donstov um seinen Job fürchten und die Sache seiner Frau erklären. © WENN

Lieblinge der Redaktion