Sarah Nowak hat sich von ihren Extensions getrennt

Sarah Nowak: Große Karriere trotz Bachelor?

02.06.2015 > 00:00

© Facebook / Sarah Nowak

Sarah Nowak will auch nach dem Bachelor nicht in der Versenkung verschwinden und dafür geht sie in die Medien-Offensive. Gerade erst war sie beim Playboy-Chef Hugh Heffner zu Gast, aber das soll erst der Anfang sein.

Sie möchte eine "Bekanntschaft über Jahre" aufbauen, wie ihr Manager gegenüber RTL verraten hat. Ihre Teilnahme bei "Der Bachelor" sollte ein Sprungbrett sein. Sie hofft, dass sie nicht wie die meisten anderen Kandidatinnen schnell wieder in der Versenkung verschwindet. Denn: "Ich steh' gerne in der Öffentlichkeit, ich zeige mich gerne!" Trotzdem sei sie auch an einem Mann interessiert gewesen: "Das waren zwei Fliegen mit einer Klatsche."

Hauptberuflich kann sie als IT-Girl aber noch nicht arbeiten. Das Playmate ist eigentlich Bankberaterin und will das auch bleiben: "Es ist sehr wichtig, diese Bodenständigkeit zu bewahren." Einige Kompromisse macht sie trotzdem: "Ich hab meine Arbeitszeit in der Bank reduziert, ich arbeite nur noch 50 Prozent, um die anderen Termine wahrzunehmen."

Das sind inzwischen einige und werden wohl bald noch mehr. Angeblich hat sie die Wahl zum Playmate des Jahres gewonnen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion