Sarah Nowak ist auf den Bachelor nicht mehr gut zu sprechen

Sarah Nowak rechnet mit Oliver Sanne ab

26.02.2015 > 00:00

© RTL

Beim "Bachelor" hat sie immer voll auf Sex-Appeal gesetzt - doch am Ende hat Sarah Nowak (23) das auch nichts gebracht. Eher im Gegenteil. Oliver Sanne (28) unterstellte ihr immer wieder, nur wegen ihrer Karriere an der Show teilzunehmen.

In der gestrigen Folge eskalierte die Situation endgültig. Beim romantischen Dinner ergriff sie sogar die Flucht, nachdem er wieder wegen ihrer Nacktfotos gestichelt hatte.

Es kam, wie es kommen musste: Eine Rose gab es für Sarah nicht. Nun rechnet das Playmate noch mal ganz offen mit dem Bachelor ab.

"Er hat einfach oft Sprüche rausgehauen, die einfach nicht okay waren und die ich mir natürlich auch zu Herzen genommen habe", stellte die Blondine gegenüber RTL klar.

Ihr sei es in der Sendung immer nur um die Liebe und nicht um die Karriere gegangen, behauptet sie.

"Das Witzige ist ja, der Oli hat mir ja wirklich jeden Tag gesagt: 'Sarah, ich weiß nicht, ob du das ernst meinst, du hast nur deine Karriere im Vordergrund', was ja gar nicht der Fall war. Ich war ja wirklich drin, um einen Mann kennenzulernen", erklärt sie.

Dann räumt sie jedoch ein: "Wer die wahre Liebe des Lebens sucht, der geht nicht ins TV." Ups - hatte Oliver Sanne am Ende doch gar nicht so Unrecht mit seinen Unterstellungen?

Welche Ziele Sarah Nowak wirklich verfolgt, weiß wohl nur sie selbst. Fakt ist: Während gegen Oli Sanne ein Shitstorm tobt, hat sie die Unterstützung der Fans auf ihrer Seite...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion