Sarah und Pietro wollen noch weitere Kinder

Sarah und Pietro wollen weitere Kinder

21.07.2015 > 00:00

© facebook.com/OffiziellSarahEngels

Für Sarah und Pietro war es eine schwere Zeit: Nach der Geburt musste Alessio sofort operiert werden er schwebte in Lebensgefahr. Danach lag der kleine Junge mehrere Wochen auf der Herzstation. Nun durfte er endlich nach Hause zu seinen Eltern.

Mittlerweile geht es der kleinen Familie wieder etwas besser. "Uns geht's jetzt besser, wir sind glücklich. Der Alltag ist natürlich mit Baby etwas anders: Der Kleine wacht nachts auf, hat Hunger und schreit. Ich habe Augenringe, die gehen schon Richtung Kinn", erklärt Pietro in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung.

Der Gesundheitszustand des Kleinen hat sich mittlerweile auch deutlich verbessert. "Wir müssen mit ihm noch zu Nachsorgeuntersuchungen, aber ihm geht's auf jeden Fall gut", sagt Sarah. Auf die Frage, ob das DSDS-Baby denn auch mal Sänger wird, antwortet Sarah: "Eigentlich wünsche ich mir für den Kleinen nur, dass er ein glückliches und schönes Leben hat. Ob er Sänger wird, tanzt oder Fußball spielt, ist eigentlich egal."

Die Krankheit von Alessio war für das Paar ein Schock. Sarah und Pietro wollen noch weitere Kinder bekommen, aber erst in den nächsten Jahren. "Wir wollen auf jeden Fall noch ein zweites", sagt Sarah. "Damit warten wir aber noch drei oder vier Jahre. Am liebsten wäre mir ein Mädchen, das nennen wir dann Alessia. Ich könnte mir auch noch mehr Kinder vorstellen", erklärt Pietro. Platz wäre jedenfalls vorhanden: "Wir haben auf jeden Fall Platz zu Hause, es gibt drei mögliche Kinderzimmer."

Lieblinge der Redaktion