Nico Schwanz & Saskia Atzerodt: Überraschendes Liebes-Aus!

Saskia Atzerodt als Escort: So geschockt reagiert Ex-Freund Nico Schwanz

27.09.2016 > 15:37

© Facebook / Nico Schwanz

Es hat einen ganz merkwürdigen Beigeschmack. Saskia Atzerodt bietet sich als Escort für eine Nacht bei einer Escort-Seite an. Sie verkauft es als Aktion für Fans, die das Playmate "hautnah" erleben wollen.

Ein Blick auf die Seite, die noch weitere Kategorien wie "Domina" und "Jungfrau" und auf Saskias Mindestgebot von 20.000 Euro erwecken den Eindruck, dass in der ersteigerten Nacht nicht nur Netflix geschaut werden soll.

Auch ihr frischer Ex-Freund, Schlagersänger Nico Schwanz, läuft es eiskalt den Rücken herunter. "Ich bin megageschockt, wie meine Ex-Freundin sowas machen kann! Mal all die Verliebtheit außen vor hätte ich auch einfach von ihr als Mensch nicht geglaubt, dass sie sowas tut", erklärt der TV-Star gegenüber inTouch Online.

Er findet es tragisch und schade, wie sehr er sich in ihr offenbar getäuscht hat. Hinzu kommt aber noch, dass das Ganze auch noch eine rechtliche Seite hat. Denn offiziell, so Schwanz, sei er noch ihr Manager. "Es gibt da immerhin einen rechtskräftigen Vertrag", erklärt er. Und nun gibt plötzlich ein offenbar neues Management zu der Sache Statements an die Presse. 

Das letzte Wort in dieser merkwürdigen Angelegenheit scheint noch nicht gesprochen zu sein.

 

 

TAGS:
Derbe Regenjacke
 
Preis: EUR 149,90
Bikini
 
Preis: EUR 17,98 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
 
Preis:
Lieblinge der Redaktion