Scarlett Johansson bemüht sich um Understatement

Scarlett Johansson bemüht sich um Understatement

23.03.2012 > 00:00

Scarlett Johansson versucht in der Öffentlichkeit nicht auch noch durch ihre Kleidung aufzufallen und verriet, dass sie sich privat sonst auch gerne extravaganter kleiden würde. Die "Vicky Christina Barcelona"-Darstellerin verleitete Woody Allen einst zu der Aussage: "Sie ist kriminell sexy" und gerade deswegen ist Johansson im Privatleben besonders um Understatement bemüht, wie sie jetzt der Zeitschrift "Gala Style" verraten hat. "Wenn man mich nicht so leicht erkennen würde, könnte ich mich auch im Alltag extravaganter kleiden", erklärte die Schauspielerin, die in ihrer Freizeit meist flache Schuhe und T-Shirts trägt. "Ich bemühe mich um Understatement", versicherte die sinnliche Aktrice und sinnierte weiter: "Seltsamerweise ist Mode heute oft androgyn. Ich sehe mir das gerne an, aber ich könnte es nie tragen, so klein und kurvenreich, wie ich bin. ich brauche weibliche Schnitte, am liebsten in Nude-Tönen und zeitlosem Design." Kein Wunder also, dass die Leinwandschönheit auch als Marilyn Monroe, die als größte Sexbombe aller Zeiten gilt, abgelichtet wurde. Mentor Woody Allen hält sie zwar für die bessere Schauspielerin, aber "sie hat diesen Marilyn-Kern einer üppigen Saftigkeit". © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion