Scarlett Johansson: "Hochzeit ist nicht wichtig"

Scarlett Johansson: "Hochzeit ist nicht wichtig"

02.01.2013 > 00:00

Scarlett Johansson findet, dass eine Hochzeit nicht das Wichtigste auf der Welt ist - die Schauspielerin ist auch mit einer gut funktionierenden Beziehung glücklich. Die Schauspielerin, die derzeit am Broadway in "Die Katze auf dem heißen Blechdach" zu sehen ist, verrät gegenüber dem amerikanischen "Elle"-Magazin, dass sie kein Fan von Hochzeiten ist. "Hochzeit ist nicht wichtig für mich", meint Johansson und blickt damit auch auf ihre vergangene Ehe mit Ryan Reynolds zurück: "Derzeit spielt sie einfach keine Rolle für mich. (...) Ich habe geheiratet, als ich jung war und es war unglaublich romantisch und ich mochte es, verheiratet zu sein", erinnert sich die blonde Schönheit. "Aber es ist jetzt anders. Es ist schwer, es in Worte zu fassen." Wichtig sei für sie lediglich, dass sie in einer glücklichen Beziehung ist, mit oder ohne Ring: "Für mich ist eine gut funktionierende Beziehung eben nicht gleichbedeutend mit einer Hochzeit." Johansson hatte Reynolds 2008 geheiratet, nachdem sie knapp ein Jahr zusammen waren. Rund zwei Jahre später trennte sich das Paar und die Scheidung wurde im Juli 2011 offiziell. Reynolds ist mittlerweile mit Blake Lively verheiratet, während Johansson zuletzt mit einem Franzosen beim Flirten gesehen wurde. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion