Scarlett Johansson schmust lieber Hund als Mann

Scarlett Johansson schmust lieber Hund als Mann

30.04.2012 > 00:00

Scarlett Johansson kann gut auf Männer verzichten - ihr Hund würde wenigstens auf Kommando schmusen, erklärte sie nun. Die "Lost in Translation"-Darstellerin hat jetzt dem Magazin "Focus" verraten, dass sie kein Problem damit hat, im Moment keinen Mann an ihrer Seite zu haben. "Ich habe einen Chihuahua. Manchmal, wenn ich mit ihm auf dem Sofa sitze, denke ich: Wer braucht schon Männer? So ein Hund ist die treueste Seele - der verzeiht alles und schmust auf Kommando", freut sich die Leinwandschönheit, die derzeit in dem Streifen "Marvel's The Avengers" zu sehen ist. Dass sie dabei als einzige Frau unter Männern vor der Kamera stand, störte die Hollywood-Schauspielerin nicht im geringsten. "Ich habe kein Problem als Frau unter Männern, die den ganzen Tag spätpubertäre Witze erzählen und sich über ihre eigenen Fürze totlachen", gibt sie zu verstehen. Scarlett Johansson trennte sich 2010 von ihrem Ehemann Ryan Reynolds und ist seit Juli des vergangenen Jahres auch offiziell von ihm geschieden. Seit ihrer Trennung von dem Schauspieler machte Johansson vor allem durch eine Liaison mit ihrem wesentlich älteren Kollegen Sean Penn von sich reden - die beiden waren im vergangenen Jahr einige Monate lang liiert. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion